Fußpflege im Sommer: Ciao Hornhaut!

Kategorie: Sommer,

von Christina Knauseder-Csipek

Gepflegte Frauenfüße  mit Nacgellack am Strand

Unsere Füße erfüllen eine tragende Rolle in unserem täglichen Leben. Doch was tun, wenn zu viel Hornhaut die Optik trübt? Abgesehen von der Ästhetik kann unbehandelte Hornhaut auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Was Sie zur Pflege Ihrer Füße beitragen können und wie Sie der Hornhaut ihre Grenzen aufzeigen, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Hornhaut hat jeder. Sie entsteht durch abgestorbene Hautzellen und erfüllt eine wichtige Funktion: Sie schützt uns vor zu viel Druck und Reibung. Mit der Zeit können an den Fersen und Fußsohlen Hautstellen verdicken und es entstehen trockene Hautstellen, die nicht selten gelblich werden. Wenn solche Hornhautverdickungen auftreten – beispielsweise durch ein zu enges Schuhwerk, trockene Haut oder eine beschädigte Hautbarriere – kann es zu schmerzhaften Rissen, unangenehmen Gerüchen oder auch einer Pilzinfektion kommen. Regelmäßige Fußbäder, zum Beispiel von Gehwohl, und Fußcremes sind die beste Prävention. Doch was tun, wenn der Sommer endlich vor der Tür steht und man lästige Hornhaut schnell loswerden will?

Fußpflege mit Fußmasken – Schutz und Pflege in einem

Wenn intensive Pflege gefragt ist, lautet unser Geheimtipp: Allgäuer Latschenkiefer. Die Allgäuer Latschenkiefer Intensiv Pflegemaske besteht aus einer reichhaltigen Pflegelotion mit Mandelöl und 3 % Urea. Sie regeneriert selbst sehr trockene, beanspruchte Füße und spendet wohltuende Feuchtigkeit. Hartnäckige Stellen werden mit der Allgäuer Latschenkiefer Hornhaut Entferner Maske schnell wieder streichelweich. Die Maske beinhaltet ein Aktiv-Konzentrat, das Hornhaut und Schwielen wirkungsvoll reduziert. Innerhalb von 2 Wochen lösen sich die abgestorbenen Hautzellen und die Fußhaut regeneriert sich. Begleitend empfiehlt sich die Anwendung der Hornhaut Reduziercreme. Sie verringert die Hornhaut sichtbar, pflegt die Füße nachhaltig und beugt Fußpilz wie auch bakteriellem Geruch effektiv vor.

 

Mann geht barfuss am Strand entlang
Hornhaut lässt sich zum Beispiel mit einer Hornhaut Maske reduzieren.

Hornhaut entfernen: danach zur Creme greifen

Bei manueller Hornhautentfernung gilt es, achtsam vorzugehen. Besonders nach einem Fußbad oder nach Fußmasken lässt sich der Übergang zwischen alter, verhornter und neuer, gesunder Haut schwer erkennen. Deshalb: Höchste Vorsicht beim Abtragen der Haut! Ideal sind die Hornhautfeilen von Canal. Mit diesen speziell geformten Feilen können Sie unterschiedlich starke Hornhaut an schwer zugänglichen Stellen schonend und sanft entfernen. Nach jeder Hornhautbehandlung gilt: den Füßen unbedingt eine Extraportion Pflege gönnen und eine hochwertige Fußcreme verwenden.

 

Frau cremt sich ihre Füsse ein
Nach dem Hornhaut entfernen die Füsse immer gut eincremen.

Schöne Füße mit den atmungsaktiven Nagellacken von Nailberry

Geschmeidige Füße mit schön lackierten Nägeln – gibt es eine bessere Belohnung nach der erfolgreichen Hornhautentfernung? Mit einer patentierten Technologie hat die Londoner Marke Nailberry die L'Oxygéné Premium Serie herausgebracht. Damit freuen wir uns nicht nur über gesündere Nagellackfarben, sondern auch über eine nachhaltige Nagelpflege. Denn mit Hilfe von Nailberry können Sie geschädigte Nägel auf lange Sicht reparieren und stärken – und dass in den schönsten Farben der Saison! Gepflegt, gestärkt und streichelweich: Mit diesen bunten Akzente tragen uns unsere Füße leichtfüßig durch jede Jahreszeit!

Gepflegte Füsse in Sandalen im Abendlicht
Auf gepflegten Füssen schaut ein schöner Nagellack doppelt schön aus.

Zurück

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Frau trink aus einem Glas Wasser

Das Funktionsgetränk „das Juwel“ der Firma Phytopharma in Ternberg sollte eigentlich „die Juwelen“ heißen. Denn: jedes der im Getränk vorkommenden 19 Mineralien und Spurenelemente bedeuten für unseren...

Frau schläft im Bett

Menschen müssen schlafen. Die Auszeit vom Alltag ist lebensnotwendig für die Erholung von Körper und Geist. Erholsamer Schlaf ist wichtig um kognitive und physische Leistungsfähigkeit zu...

Wenn die Bäume und Sträucher im Frühjahr wieder auszutreiben beginnen, zarte Knospen bilden und sich schließlich das erste Grün zeigt, ist das auch für den ein oder anderen der Start für die...

Die Wurzeln des Fastens reichen bis in die Antike zurück. So empfahl bereits der griechische Arzt Hippokrates 400 v.C. das Weglassen von Nahrung, um „den inneren Arzt wirken zu lassen“. Heilfasten...

Auf dem Laufenden bleiben

und regelmäßig frische Neuigkeiten und spannende Beiträge per E-Mail erhalten.