Sonnenschutz für Babys: Cool im ersten Sommer

Kategorie: Sommer,

von Christina Knauseder-Csipek

Der Urlaub steht vor der Tür. Das bedeutet heiße Temperaturen Tag wie Nacht und intensive Sonnenstrahlen – für die Kleinsten oft eine Herausforderung. Wenn Sie ein paar Dinge beachten, können Sie den ersten Sommer mit Ihrem kleinen Liebling in vollen Zügen genießen.

Spätestens in den Sommermonaten müssen sich Eltern von Säuglingen mit dem Thema Hitze auseinandersetzen. Babys zeigen uns beispielsweise durch Unruhe, quengeln, weinen und übermäßige Anhänglichkeit, dass sie sich unwohl fühlen und wir gefordert sind, den Grund zu finden. Oft sind zu viel Sonne oder schwül-warme Nächte die Gründe. In unserer homöopathischen Kinderapotheke haben wir die wichtigsten Produkte für die Kleinsten übersichtlich und kompakt zusammengestellt.

 

Baby mit Schüssel voll Wasser
Zarte Babyhaut braucht einen besonderen Sonnenschutz.

Hohe Temperaturen machen Babys zu schaffen

Säuglinge können auf die körpereigene Temperaturregulierung, die nötig ist, um den Körper bei Hitze abzukühlen, noch nicht vollends zugreifen. Damit es für Sie und Ihr Kind trotzdem ein schöner Sommer wird, haben wir hier die wichtigsten Tipps für Hitzetage zusammengestellt:

  • Ihr Baby sollte in der Nacht weder zu stark schwitzen noch frieren. Wenn es nicht zieht und es einen Insektenschutz gibt, dürfen die Fenster auch während der Nacht offen sein.
  • Vermeiden Sie Zugluft zu jeder Zeit, damit sich Ihr Baby nicht erkältet.
  • Stellen Sie Ventilatoren im Kinderzimmer aus. Genauso wie sich Babys schneller erhitzen, kühlen sie auch schneller aus als Erwachsene und laufen Gefahr sich zu erkälten.
  • Achtung vor Bädern in zu kalten Gewässern! Ihr Säugling kann sich durch das zu rasche Abkühlen ernsthaft erkälten.
Baby spielt im Sand
Beim ersten Urlaub mit dem Baby gilt es einiges zu beachten.

Sonnenschutz für Ihr Baby: darauf sollten Sie achten

An heißen Sonnentagen ist der richtige Sonnenschutz für unsere kleinen Lieblinge das A und O. Oft wird vergessen, dass die dünne Babyhaut auch im Schatten Schutz benötigt und dass ein sorgsamer UV Schutz die Gefahr von späteren Krebserkrankungen erheblich reduziert. Für unbesorgte Sonnenstunden empfehlen wir gerne die Sonnenschutz Pflegeserie von Louis Widmer. Mit mineralischen Pigmenten wird die Haut vor UV-Strahlung geschützt und bei Hitze beruhigt. Besonders praktisch für heiße Sonnentage ist die All Day 30 mit Lippenpflege Stift 50 – 25 ml für die Lippen. Ein Geheimtipp, speziell für Mamas: der regenerierende Sonnenschutz von Louis Widmer, der für ein optimales Feuchthaltevermögen und Elastizität der Gesichtshaut sorgt. Und immer daran denken: Gut geschmiert heißt gut geschützt. So steht dem Sommerspaß nichts mehr im Wege!

Reisen im Sommer: mit ihrem Baby von A nach B

Ob für einen Spaziergang oder Ausflug: Im Sommer wird uns beim Reisen schnell heiß. Und unserem Nachwuchs erst recht. Sie sind viel empfindlicher als wir Erwachsenen und dehydrieren schneller. Deshalb dürfen Babys niemals in heißen Autos alleine gelassen werden. Auch in Buggys kann die Hitzebelastung unter dem Sonnenschutz groß sein – ebenso, wenn das Baby bei längerem Tragen im Tragetuch mit zusätzlicher Körperwärme konfrontiert ist. Ein zuverlässiger Hinweis dafür, wie heiß den Kleinsten ist, ist die Temperatur im Nacken des Babys. Mit einem kurzen Griff ertasten wir, wie warm dem kleinen Erdenbürger gerade ist.


Ein kleiner Tipp als Ergänzung für die Wickeltasche: Wenn Ihr Baby selbst mobil wird und sich auf Entdeckungsreise begibt, kommt es schnell zu kleinen Schrammen, Schnitt- oder auch einmal Platzwunden. Für die Wundbehandlung eignet sich der MediGel Spray, ein alkoholfreier Reinigungsspray, der das Infektionsrisiko minimiert und die natürliche Wundheilung unterstützt. Das wundheilungsfördernde Hydrogel reduziert außerdem die Krusten- und Narbenbildung.

Baby sitzt in Wasserschüssel
Wenn wir ein paar Dinge beachten, können Babys einen entspannten ersten Sommer erleben.

Was Sie an Sonnentagen sonst noch tun können

  • Achten Sie darauf, dass sich Ihr Baby nie ungeschützt in der Sonne aufhält.
  • Verwenden Sie einen Sonnenschirm oder ein luftdurchlässiges Tuch als UV-Schutz am Kinderwagen.
  • Ein Baby sollte nie wärmer gekleidet sein als Erwachsene.
  • Bei warmen Temperaturen darf Ihr Baby auch ohne Kleidung strampeln.
  • Der Säugling sollte nie verschwitzt oder mit feuchtem Leibchen in Zugluft kommen, um sich nicht zu erkälten.

After-Sun Care für Ihr Baby

Sonne, Salzwasser und Sand sind die idealen Zutaten für einen gelungenen Sommertag. Allerdings ist diese Kombination für die zarte Babyhaut eine gewöhnungsbedürftige Belastung. Daher sollten abends alle Cremen und Umwelteinflüsse gut abgewaschen und die Haut mit einer leichten Pflegecreme eingeschmiert werden. So verbringen Sie nach einem herrlichen Sommertag mit Ihren Liebsten auch eine ruhige Sommernacht.

Sie möchten mehr über Sonnenschutz erfahren? Im Beitrag Sonnenschutz richtig dick auftragen haben wir weitere Tipps für Sie zusammengefasst.

 

 

Zurück

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kleinen Kraftwerken gleich stärken die wirkungsvollen Gemmo Mazerate aus Feigenbaum, Johannisbeere und Co unseren gesamten Organismus. Erfahren Sie mehr über die Gemmotherapie und ihre vitalisierende,...

Viel belächelt, oft zitiert, manchmal mit zynischem Beigeschmack: Der Männerschnupfen wird zu Unrecht als Mythos abgestempelt. Tatsächlich gibt es signifikante Unterschiede zwischen Männer- und...

Sie sind lästig, unberechenbar, ekelig. Läuse wecken in uns tiefe Emotionen. Hat man sie einmal, wird man sie erst wieder los, wenn Eltern den Schulterschluss wagen, die Haare ihrer Kinder in...

Es ist ein Irrglaube, dass allein unser Erbgut dafür verantwortlich ist, ob wir eine kräftige und üppige Haarpracht haben. Die Gründe für Haarausfall liegen viel öfter in Ursachen, die man durch...

NEWS UND AKTUELLES AUS INSTAGRAM

Auf dem Laufenden bleiben

und regelmäßig frische Neuigkeiten und spannende Beiträge per E-Mail erhalten.